Daunendecken waschen.

So funktioniert´s.

Daunendecken Waschen

Es empfiehlt sich, Daunendecken am besten alle 4 Jahre zu waschen. Damit die Federn im Bettzeug durch das Waschen nicht verklumpen und einen unangenehmen Geruch annehmen, sollten Sie bei der Reinigung aber einige Dinge beachten.

Es ist durchaus möglich ein Federbett in der eigenen Waschmaschine zu waschen, ohne dass die Federfüllung dabei Schaden nimmt. Allerdings sollten Sie die Reinigung nur dann selbst vornehmen, wenn Sie auch einen Wäschetrockner besitzen. Denn an der Luft können die Federn nur sehr schwer richtig trocknen. Beide Elektrogeräte sollten mindestens sechs Kilogramm Wäsche fassen können, damit die leichten Daunen im Inneren der Hülle beim Waschen und Trocknen nicht zu stark zusammengepresst werden. Es reicht normalerweise aus, wenn Sie eines der Schonprogramme Ihrer Waschmaschine auswählen und die Temperatur auf 40 Grad einstellen. Möchten Sie sichergehen, dass Daunendecke und -kissen nicht nur sauber, sondern auch jegliche Hausstaubmilben vernichtet werden, sollten Sie hingegen 60 Grad auswählen.

Bei der Wahl des Waschmittels ist es wichtig, ausschließlich auf Feinwaschmittel zurückzugreifen. Vollwaschmittel zerstört den schützenden Fettfilm der Daunen und Weichspüler verklebt die Daunen.

Wichtig ist in jedem Fall,  sich unbedingt an die Waschempfehlungen des Herstellers halten. Trotz dieser Hinweise besteht bei der Daunenwäsche im Haushalt Gefahr: Wer seine Daunendecke zu Hause wäscht, riskiert immer auch, dass es schiefgeht. Da eine Daunendecke nicht ganz billig ist und eine Anschaffung meist auf viele Jahre ausgelegt ist (Daunen halten bei guter Pflege bis zu 25 Jahre), ist dieser Schritt der Haushaltswäsche genau zu überlegen.

Wer sich die Wäsche selbst nicht zutraut bzw. Zweifel hegt, sollte überlegen,  die Daunendecke lieber professionell waschen zu lassen.

Die Alternative zur Haushaltswäsche ist eine professionelle Daunenwäsche im Bettenfachgeschäft. Hier kommt die Daunendecke garantiert luftig, leicht und locker aus dem Trockner. In Relation zu den Anschaffungskosten lohnt es sich, die Daunendecke professionell waschen zu lassen, bedenkt man, wie lange die Decke bei dieser Pflege hält und vor allem warm hält.